Kambyses

Kambyses

Kambȳses, König der Perser und Meder, folgte seinem Vater Cyrus 529 v. Chr., unterwarf 525 Ägypten und Libyen, aber seine Unternehmungen gegen Karthago, Äthiopien und die Ammonoase mißlangen, gest. 522 auf dem Rückmarsche nach Persien.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kambyses II. — Kambyses II. (persisch ‏کمبوجیه‎ Kambūdschīye [kʲæmbuːʤiˈɛ], altpersisch Kambūdschiya; * um 558 v. Chr.; † Juli 522 v. Chr.), war Sohn des Kyros II., der als 7. achämenidischer König von 529 bis 522 v. Chr. regierte.[1] Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Kambyses I. — Kambyses I. (persisch ‏کمبوجیه‎ Kambūdschīye [kʲæmbuːʤiˈɛ], altpersisch: Kambūdschiya) war ein altpersischer König aus der Dynastie der Achämeniden. Kambyses regierte nach dem Tod seines Vaters Kyros I. ungefähr von 600 v. Chr. bis 559 v.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kambyses — oder Cambyses ist: der Name folgender achamänidischer Könige: Kambyses I. Kambyses II. (um 558 522 v. Chr.) in der antiken Geographie: ein Fluss in Kambysene, Nebenfluss des Kyros, heute der Iori in Georgien ein nicht genau identifizierter Fluss… …   Deutsch Wikipedia

  • Kambyses —   [griechisch], persisch Kambụdschija, Name altpersischer Könige aus der Dynastie der Achaimeniden. Bedeutend v. a.:   Kambyses II., König (seit 530 v. Chr.), ✝ 522 v. Chr., Sohn Kyros II., dem er in der Herrschaft nachfolgte, und der… …   Universal-Lexikon

  • Kambyses [1] — Kambyses (altpers. Kabujiya), 1) Perser, Gemahl der Mandane u. Vater des Kyros; 2) (in der Bibel Ahasverus), Sohn des Kyros; folgte seinem Vater 529 v. Chr. als König von Persien; er hinderte auf Betrieb der Samaritaner die nach Palästina… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kambyses [2] — Kambyses (a. Geogr.), 1) Fluß in Albanien od. Iberien, entsprang auf den Koraxischen Gebirgen u. ergoß sich in den Kyros; jetzt Gori; 2) Fluß in Medien, mündete in das Kaspische Meer; jetzt Navarn od. Kaumasharnd …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kambyses — (pers. Kambuschija), Sohn des Kyros, bestieg nach dem Tode seines Vaters (530 v. Chr.) den persischen Thron und rüstete alsbald zu einem Heereszug nach Ägypten. Vor seinem Ausbruch ließ er seinen Bruder Bardija (bei den Griechen Smerdes) töten,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kambyses — Kambyses, in den pers. Inschriften Kabujia, der Vater des Cyrus. pers. Fürst unter medischer Oberhoheit; Sohn des Cyrus, 2. König des pers. Reichs, 530–23 vor Chr., eroberte Aegypten, war aber unglücklich bei seinen Unternehmungen gegen das… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kambyses — Kam|by|ses <griechisch> (Name altpersischer Könige); die Anordnungen Kambyses II.; {{link}}K 16{{/link}} …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Roxane (Kambyses II.) — Roxane (persisch ‏روشنک‎ Rouschanak, altpersisch Rauḫšna = Lesung Ara uchschna; * vor 540 v. Chr.; † 523 v. Chr.) war die Tochter von Kyros II., Gemahlin des Kambyses II. und (Halb) Schwester von Atossa. Die mütterliche Linie von Roxane ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”